Einblicke und Referenzen
Hier haben Sie die Möglichkeit, mir bei der Arbeit zuzuschauen.
Und Sie können lesen, was andere darüber denken.


•  Ferienprogramm
•  Zeltlager
•  Kinderbibelwoche und mehr...
•  Rumänien
•  Presseartikel
•  Referenzen



Ferienprogramm

Ferienspiele, Hirsau 2002
zur Bildergalerie
Ferienspiele, Heusenstamm 2007
zur Bildergalerie

Im Rahmen des Sommerferienprogrammes der Stadt Calw 2002 lud die Kingdom Faith Gemeinde Kinder ins Klostergelände Hirsau ein. Unter dem Motto: "Der König lädt ein" wurde gesungen, gespielt, gebastelt, gefeiert ...
Täglich verfolgten wir die Abenteuer des ehemaligen Räuberjungen Tom, der nun am Hofe des Königs lebt und viele unerwartete Dinge kennenlernt ...
Es war eine gute Gelegenheit außenstehende Kinder zu erreichen und ihnen vom König der Könige zu erzählen. Siehe auch Presseartikel.

Fünf Jahre später hieß es wieder "Der König lädt ein", diesmal aber in Heusenstamm bei den Herbstferienspielen 2007. Siehe auch Bericht im Gemeindebrief.

    



Zeltlager

Normaden 2003
zur Bildergalerie
Wikinger 2005
zur Bildergalerie
Kanutour 2005
zur Bildergalerie

Ein Zeltlager ist immer ein Abenteuer für die Kinder. Auf der einen Seite stehen themenbezogene Lern- und Spieleinheiten, auf der anderen das soziale Miteinander und darüber hinaus einfach die Freude sich austoben zu können, mal im Freien (bzw. Zelten) zu schlafen und der Natur ganz nahe zu sein.

    



Kinderbibelwoche und mehr...

Fallersleben 2007
zur Bildergalerie
Hoffnungsthal 2007
zur Bildergalerie
KibiWo und mehr...
zur Bildergalerie

Kinderbibelwochen (KiBiWo) werden unter ein Thema gestellt, das mit allen Aspekten und Sinnen erforscht und umgesetzt wird.

    



Rumänien

zur Bildergalerie
Im Juli 2005 führte die Kingdom Faith Gemeinde Nordschwarzwald einen Hilfstransport nach Rumänien durch. Ein Team von 5 Leuten machte sich mit einem mit Hilfsgütern voll gepackten 40zig-Tonner und einem Begleitfahrzeug auf den Weg.

Im Rahmen dieser Hilfsaktion erlebte ich, wie offen die Kinder in Rumänien waren. Man konnte sie mit einfachen Dingen begeistern. Während der LKW entladen wurde, packte ich meine Gitarre aus – und schon hatte ich eine Schar von Kinder um mich herum. Sie staunten nicht schlecht, als ich Luftballons aufblies und Figuren daraus machte. Spontan schenkte ich jedem Kind einen Luftballon, schrieb zuvor mit einem Eddingstift den Namen des Kindes drauf, und dass Jesus es liebt. Selbst Erwachsene kamen und stellten sich an, um einen Luftballon zu ergattern.

Ohne großen Aufwand erreichte man die Kinder. Sie kamen, staunten, lachten, hörten zu und sangen voller Begeisterung Kinderlieder, die von Jesus handelten.

Bei einem Straßeneinsatz in einem kleinen Zigeunerdorf erlebten wir, wie Erwachsene und Kinder kamen und voller Aufmerksamkeit zuhörten und die Lieder und Worte in sich aufsogen.

Leider war die Zeit zu kurz, um intensivere Kontakte aufzubauen. Gottes Wort wurde ausgestreut, und wir konnten sein Licht und seine Freude zu diesen sehr armen Menschen bringen.

    



Presseartikel

•  Herbstferienspiele in Heusenstamm 2007 (PDF, 528 KB)
•  Sommerferienprogramm 2002 (PDF, 100 KB)
•  Kinderbibelwoche in Dürrenmettstetten (PDF, 120 KB)
•  Kinderbibelwoche in Tamm (PDF, 176 KB)
•  Interview mit Kirche im Aufbruch 1998 (PDF, 324 KB)

     



Referenzen

Birgit Rohrer ist bei uns seit vielen Jahren für die Kinderarbeit verantwortlich. Wir haben erlebt, dass bei ihr Kinder aller Altersgruppen zum Glauben an Jesus Christus fanden, weitergeführt und ermutigt wurden. Das ist nicht selbstverständlich. Wer Birgit Rohrer kennt, spürt den Herzschlag, den sie für Kinder hat.
Lebendige Veranstaltungen und einfühlsame, kindgerechte Einzelbetreuung sind ihre "Markenzeichen".
Ich bin dankbar für ihre überaus treue und zuverlässige Mitarbeit. Wer begeisterte Kinder sehen möchte, sollte mit ihr sprechen.

Gerhard P. Hoppe, Pastor der Kingdom Faith Gemeinde Nordschwarzwald, 08.08.2006


In den vielen Jahren unserer Zusammenarbeit habe ich Birgit als eine begeisternde und begeisterte Kindermissionarin erlebt. Bei ihr sprudeln die Ideen! Sie hat immer ein Herz für Kinder und ein Ziel, nämlich Kinder mit Jesus bekannt zu machen und sie in Seine Gegenwart zu führen.
Neben ihrer Spontanität und ihrer sehr hohen Kompetenz in der Kinderarbeit ist sie eine begabte Lobpreiserin, die Große und Kleine in die Gegenwart Gottes führen kann.
Sie leitet bei uns in der Christusgemeinde Rottenburg die Kinder- und Jugendgruppen an und ist für uns eine große Hilfe und ständige Ermutigung. Vielen Dank, Birgit, für die "Brainstormings" und unseren äußerst fruchtbaren Gedankenaustausch! Besonders toll waren die gemeinsamen Familiengottesdienste – immer ein Höhepunkt!

Gerd Flügel, Leiter der Christusgemeinde in Rottenburg, 16.02.2006